Vitiligo

"Selbstbehandlung" der Vitiligo

 

. . . . ohne unsere Konsultation oder therapeutische Begleitung

 Natürlich möchten wir Patienten mit Vitiligo gerne ärztlich betreuen und anleiten.  

Dabei  werden die Vitiligo-Areale  unserer Patienten durch uns etwas genauer „unter die Lupe genommen", bestimmte individuelle Lebensaspekte unserer Patienten abgefragt und berücksichtigt, 
einige möglicherweise begleitende Symptome untersucht und bewertet (z.B. eine eventuel paralell vorliegende Hashimoto-Tyreoiditis) und insbesondere während der Behandlung auftretende Fragen des Patienten in Zusammenhang mit seiner Vitiligo beantwortet. 

 

Andererseits kann vielleicht nicht jeder unsere ärztliche Betreuung in Anspruch nehmen, obwohl er an einer Therapie seiner  Vitiligo interessiert wäre.Gründe dafür können sein:

 A   Entfernung

B   Zeitaufwand

C  Finanzielle Aspekten, die mit einer ärztlichen Betreuung und Beratung einhergehen

 Wenn es nur um die Punkte A  und B  geht,die den Patienten daran hindern, uns in unserer Praxis aufzusuchen, dann kann  meine Internetseite www.meine-gesundheit.com 
ev. eine Lösungsmöglichkeit aufzeigen.   

 

Sollten aber vor allem finanzielle Aspekt der Inanspruchnahme unserer ärztlichen Betreung eine Rolle spielen,so so gebe ich Ihnen gerne bekannt, wie Sie Ihre Vitiligo auch ohne unmittelbare ärztliche Betreung selbst durchführen können.

Dafür gebe ich Ihnen eine allgemeine Rezeptur  zur Behandlung Ihrer Vitiligo bekannt und einen allgemeinen Behandlungsplan.

Besuchen Sie hierzu bitte www.rezeptur-bei-vitiligo.de .  

Damit müssten Sie alles in Händen haben, was Sie benötigen, um eine Behandlung erfolgreich selbständig  durchführen zu können.

 Eine weitere, individuelle ärtzliche Beratung neben der Zurverfügungsstellung  der oben genannten notwendigen allgemeinen Behandlungsinformationen oder die Beantwortung individueller Fragen findet dabei  nicht statt. 

 

Dass bei Ihnen die Diagnose "Vitiligo" zutrifft, sollte dabei allerdings durch einen dafür kompetenten Arzt festgestellt worden sein.


Wenn Sie diesen Weg der Selbstbehandlung Ihrer Vitiligo in Anspruch nehmen wollen,

dann besuchen Sie bitte meine Seite:



www.rezeptur-bei-vitiligo.de  .

Dort finden Sie alle Informationen, die Sie hierbei benötigen.

 

Anmerkung zu letzterem:

 

Bei Kindern bis zur Volljährigkeit rate ich von einer Selbstbehandlung (auch unter Anleitung der Eltern) ab.

Deshalb enthält die von mir angegebene Seite: www.rezeptur-bei-Vitiligo.de auch keinen Therapieplan oder eine Rezeptur für Kinder.

In einem solchen falle sollten Eltern in jedem Falle eines Behandlungswunsches mit mir in Kontakt treten.